Was ist was der Seglertypen

Was ist eine Bark, was ein Vollschiff, und woran erkenne ich einen Schoner? Antworten auf diese und ähnliche Fragen, welche den Schiffstyp betreffen, findet man auf dieser Seite. Die Informationen auf dieser Seite setzen sich zusammen aus verschiedenen Wikipedia-Artikeln, der einschlägigen Literatur. Die Unterscheidung der Typen kann über verschiedene Kriterien definiert werden. Eines der wichtigsten Kriterien ist die Bemastung und Takelung eines Schiffes bzw. Bootes.

Seglertypen - Differenzierung nach Bemastung und Takelage

Bark: 3- oder mehr-Master mit ausschließlich Rahsegeln an allen Masten außer am Besanmast, der ausschließlich Gaffelsegel trägt. Zusätzlich können eine beliebe Anzahl von Stagsegeln vorhanden sein.  Alexander von Humbold
 HMS Endeavor
 Krusenstern (ehemals Padua)
 Gorch Fock
Barkentine: 3- oder mehr-Master mit ausschließlich Rahsegeln am Fockmast. Alle anderen Masten tragen ausschließlich Schratsegel. Zusätzlich können eine beliebe Anzahl von Stagsegeln vorhanden sein. Dieser Typ wird auch als Schonerbark, Barkschoner odr Hermaphrodit-Schoner bezeichnet.  Mercator
 Ethel V. Boynton
Brigantine (im engeren Sinne): 2-Master mit ausschließlich Rahsegeln am Fockmast sowie Rah- und Schratsegel (meist Gaffelsegel) am Großmast, wobei im Gegensatz zur Brigg am hinteren Mast unter der Mars KEIN Rahsegel vorhanden ist. Zusätzlich können eine beliebe Anzahl von Stagsegeln gefahren werden. Die Brigantine im engeren Sinne kann auch als Dreiviertelbrigg bezeichnet werden. In weiterer Abgrenzung muss die Schonerbrigg genannt werden, die am hinteren Mast ausschließlich Schratsegel und gar keine Rahsegel trägt.  Eye of the Wind
Brigantine (im weiteren Sinne): 2-Master mit ausschließlich Rahsegeln am Fockmast sowie Rah- und/oder Schratsegel (meist Gaffelsegel) am Großmast. Zusätzlich können eine beliebe Anzahl von Stagsegeln gefahren werden. Der Begriff Brigantine umfaßt damit als Oberbegriff die Halbbrigg (Schonerbrigg) und die Dreiviertelbrigg (Brigantine im engeren Sinne).
Brigg: 2-Master mit ausschließlich Rahsegeln am Fockmast sowie Rah- und Schratsegel (meist Gaffelsegel) am Großmast. Zusätzlich können eine beliebe Anzahl von Stagsegeln gefahren werden.  Roald Amundsen
 Lady Washington
 Fryderyk Chopin
 Eye of the Wind
Lugger: 2- bis 3-Master mit Luggersegeln an allen Masten.  Verschiedene Lugger
Schnau: 2-Master, mit Rahsegeln und einem Gaffelsegel am hinteren Mast (wie bei vielen Briggs). Um Gegensatz zur Brigg wird das Gaffelsegel bei der Schnau
  • nicht direkt am hinteren Untermast befestigt, sondern an einer hinter dem Mast angebrachten vertikalen Spiere (die dann Schnaumast heißen), oder an einem senkrecht hinter dem Mast verlaufenden Jackstag
  • ohne Gafffelbau gefahren.
  • Im Widerspruch zu dem gesagten gab es allerdings auch Varianten, bei denem Dennoch ein Gaffelbaum vorhanden war.
 Orizaba
Schoner: Ursprünglich 2-Master, deren Fockmast maximal so groß ist, wie der Großmast. An beiden Masten werden Gaffelsegel gefahren - beim klassischen Schoner ausschließlich (er heißt dann Gaffelschoner. Wird am Fockmast im Topp ein Rahsegel gefahren, so wird der Schoner als Toppsegelschoner bezeichnet Verschiedene Typen von Schonern mit Topprahsegeln werden unter dem Begriff Rahschoner zusammengefaßt. weiterhin gibt es noch Stagsegelschoner.
Schonerbark: Schonerbark ist ein alternativer Begriff für die Barkentine.
Schonerbrigg: 2-Master mit ausschließlich Rahsegeln am Fockmast sowie ausschließlich Schratsegeln (meist Gaffelsegel) am Großmast. Zusätzlich können eine beliebe Anzahl von Stagsegeln gefahren werden. Die Schonerbrigg wird auch als Halbbrigg bezeichnet. Der Begriff Brigantine umfaßt die Schonerbrigg, daher ist jede Schonerbrigg auch eine Brigantine, nicht jede Brigantine aber auch eine Schonerbrigg.  Greif
Vollschiff: 3- oder mehr-Master mit ausschließlich Rahsegeln an allen Masten. Zusätzliche Gaffelsegel am achtersten Mast (Besanmast) sowie eine beliebige Anzahl von Stagsegeln sind möglich (und sogar üblich).  Amerigo Vespucci
 Preußen
 Cutty Solar
 Christian Radich


Mein Windows Live Skydrive
|
Email an mich...
|
Was mir gefällt... bei Amazon.de
Designed für:
 
Navigationslinks überspringenStartHist. SeglerGrundwissenSeglertypen
© 2010-2014