Druckgröße

  • Wieviel Pixel groß muß mein Photo sein, um ein Bild in Größe 30x20cm hochwertig auszudrucken?
  • Wie groß wird ein hochwertiger Ausdruck, wenn mein Bild 3000x2000 Pixel groß ist?
  • Wie siehts mit der Bildqualität aus, wenn ich ein 3000x2000 Pixel großes Bild in 30x20cm Größe drucken möchte?

Diese Seite berechnet Ihnen die Antwort auf derartige Fragen.

In den folgenden´Seitenbereichen können Sie sich ausrechnen lassen, wie viele Pixel sie brauchen, wie groß Sie ihren Ausdruck gestalten können etc. pp.

Druckgröße gesucht

Hiermit können Sie ausrechnen, wie groß Ihr Bild auf Papier werden kann, wenn Sie wissen, wieviele Pixel es hat, und welche Auflösung zugrunde liegen soll (PPI). Die erforderliche PPI-Zahl können Sie oben rechts errechnen lassen.

Bildgröße:  x  Pixel
Auflösung:  PPI
Druckgröße: ca. 36,2 x 24,1 cm

Pixelzahl gesucht

Hiermit ermitteln Sie, wieviele Pixel Sie für ein Papierphoto bestimmter Größe und Auflösung Sie benötigen. Die erforderliche PPI-Zahl können Sie oben rechts errechnen lassen.

Auflösung:  PPI
Druckgröße:  x  cm
Bildgröße: ca. 4276 x 2846 Pixel

Auflösung gesucht

Hiermit ermitteln Sie, welche Auflösung in PPI (und damit auch Qualität) sie bei einem Papierphoto bestimmter Größe und Urbild bestimmter Pixelzahl erreichen. Natürlich ist die Auflösung nicht der einzige Qualitätsfaktor. Ob die PPI-Zahl für Ihre Anforderungen genügt können Sie herausfinden, in dem Sie die errechnete Zahl mit der erforderlichen PPI-Zahl vergleichen (s. oben rechts).

Bildgröße:  Pixel breit bzw. lang
Druckgröße:   cm breit bzw. lang
Auflösung: ca. 300 PPI

Welche Auflösung braucht man denn?

Wieviele "Pixel per Inch" (PPI) - oft wird diese Zahl auch als "Dots per Inch" (DPI) bezeichnet, ich bleibe aber dennoch beim Begriff PPI, weil er einfachh korrekter ist - benötigt man denn eigentlich für einen schönen Druck? Das hängt von einigen Faktoren ab: Druckt man auf Photopapier, so benötigt man mehr Pixel als auf Leinwand, druckt man großformatig benötigt man weniger Auflösung als im Kleinformat (denn man steht ja normalerweise auch weiter weg), und macht man Bilder für's Internet, so dürfen diese schon ganz schön klein sein.

Dr. Dolezakek schreibt im in München im August 2002 von der FOGRA (Forschungsgesellschaft Druckk) herausgegebenen Sonderdruck Nr. 7, daß das Auge des Menschen in seiner Auflösung limitiert ist. So kann das Auge auf 25cm Entfernung maximal 0,11mm auflösen, auf 4 Meter gar nur noch 1,7mm.

Basierend auf diesen Aussagen habe ich errechnet, wieviel DPI man maximal für einen Druck, der in einer bestimmten Sichtweite gesehen wird, "verschwenden" sollte.

Danach benötigt man gar nicht mal so viel Auflösung: Auf eine Sichtweite von 25cm (normale Sichtweite beim Lesen eines Buches) zeigt das Diagramm eine benötigte Auflösung von ca. 240 DPI. Alles was mehr ist, kann das Auge kaum oder gar nicht mehr erkennen. Die viel zitierten benötigten 300 DPI bringen nur etwas, wenn man mit der Nase ganz nah ans Bild geht und Augen wie ein Luchs hat.





Mein Windows Live Skydrive
|
Email an mich...
|
Was mir gefällt... bei Amazon.de
Designed für:
 
Navigationslinks überspringenStartPhotographiePhotorechnerDruckgröße
© 2010-2014